Zahnimplantate, Implantate aus Titan, Keramikimplantate

Titan Implantate & Keramik Implantate - für optimalen Zahnersatz

 

Ein strahlendes Lächeln sagt oft mehr aus als viele Worte. Schöne, gesunde Zähne vermitteln uns ein Gefühl von Lebensfreude und Selbstsicherheit und sind eine wesentliche Voraussetzung für unbeschwerte Lebensqualität.

 

Wer Zähne verliert - ob durch Karies, Parodontose oder Unfall - wünscht sich einen Zahnersatz, der das natürliche Aussehen und die Funktion des Gebisses so gut wie möglich wiederherstellt. Eine einfache Prothese kann diese Ansprüche nur ungenügend erfüllen.

 

 

Dr. B. Peter - international renommierter Spezialist für Zahnimplantate

 

Für Dr. Peter spricht seine hochwertige und umfassende chirurgische Ausbildung verbunden mit einer sehr hohen Anzahl von Implantationen und einem Erfahrungsschatz von über 20 Jahren. Auch schwierigste Implantat-Behandlungen führt Dr. B. Peter ambulant und wahlweise in örtlicher Betäubung oder in Narkose durch. Sehr erfolgreich werden bei MiraMed nicht nur Zahnimplantate aus Titan, sondern bei Bedarf auch Keramikimplantate (Zirkonium Implantate) verwendet.

Einige wissenschaftliche Veröffentlichungen von Dr. B. Peter finden Sie über folgenden Link:

Publikationen von Dr. Burghard Peter, MiraMed Salzburg

 

Sofortbelastung und Sofortimplantation

 

Unser Team MiraMed hat sehr viel Erfahrung mit der Sofortimplantation und mit der Sofortbelastung von Zahnimplantaten. Beide Methoden bieten sehr viele Vorteile, fordern vom Behandler jedoch deutlich mehr Erfahrung und Können als herkömmliche Verfahren.

 

Entwicklungsgeschichte der Zahnimplantate

 

Seit 1960 werden Zahnimplantate (künstliche Zahnpfeiler) als Zahnwurzelersatz eingesetzt. Die Implantologie wurde 1982 in Deutschland wissenschaftlich anerkannt und ist heute die am schnellsten wachsende Disziplin der Zahnheilkunde.

 

Weltweit profitieren inzwischen einige Millionen Patienten von den Vorteilen der Implantate. Die Implantologie ist heute eine ausgereifte Alternative zum herkömmlichen Zahnersatz. Forschung, Entwicklung und Produktion der Implantate unterliegen einer strengen Qualitätssicherung.

 

Zahn Implantate für Kronen, Brücken, Prothesen


Um konventionellem Zahnersatz in Form von Kronen, Brücken, Teil- oder Vollprothesen Halt zu geben, muss unter Umständen wertvolle Substanz gesunder Nachbarzähne durch Abschleifen geopfert werden. Die Verwendung von zahnärztlich bereits vorbehandelten Zähnen als Brücken- oder Prothesenpfeiler ist mit dem Risiko behaftet, dass bei diesen Zähnen jederzeit akute Erkrankungen auftreten können. Dort, wo keine Zahnwurzeln mehr vorhanden sind, schrumpft zudem der Kieferknochen. In der Folge verändert sich auch die Gesichtform. Das Gesicht nimmt zunehmend greisenhafte Züge an.

 

Vorteil durch Zahnimplantate

 

Im Vergleich zum konventionellen Zahnersatz hat die implantatgetragene Versorgung zahlreiche Vorteile. Für individuell auf Ihren Befund abgestimmte Lösungen kann Dr. Peter aus einem großen Pool verschiedenster Implantattypen eine Auswahl treffen.

 

Zahnimplantate heben sich durch ihre sehr gute Verträglichkeit, hohe Belastungsfähigkeit und Langlebigkeit hervor.

 

Implantate sind nicht nur für Sofortlösungen nach Unfällen geeignet, sondern können auch dann eingesetzt werden, wenn Ihr Zahnsystem nach bereits länger bestehender Zahnlosigkeit wiederhergestellt werden soll.

 

Darüber hinaus wirken sich Implantate positiv auf die Bissfestigkeit, den Kaukomfort und eine ungehinderte Artikulation aus.

 

Ferner werden Teil- und Vollprothesen durch den Einsatz von Zahnimplantaten stabilisiert, wobei die künstlichen Zahnwurzeln als Stützen und Verankerungspunkte dienen.

 

Selbst Zähne, die eine Parodontitis aufweisen, können mit Hilfe von Implantaten im Kieferknochen fest verankert werden.

 

Sind große Zahnlücken entstanden, können Zahnimplantate die Distanzen zu den verbleibenden Zähnen verringern und somit zu einer gleichmäßigen Kaubelastung aller Zähne beitragen.

 

Der Kieferknochenabbau, der nach einem Zahnverlust automatisch eintritt, kann durch Implantate verhindert werden, da die entstehenden Kräfte durch die Kaubewegungen an den Knochen weitergeleitet werden und seine Funktion sowie Substanz aufrechterhalten.

 

Implantate - für beste Zahnästhetik und Kaufunktion

 

Implantate ermöglichen einen Zahnersatz, der den Zahnverlust bestens ausgleicht. Dem Patienten können (unter Einsatz der Zahnimplantate) die Nachteile eines herkömmlichen herausnehmbaren Zahnersatzes erspart werden. Normalerweise kann jeder verloren gegangene Zahn durch ein Implantat mit darauf befestigter Krone ersetzt werden. Dies ist ohne Einschränkungen für das Aussehen oder die Kaufunktion möglich. Implantate können aber auch dazu dienen, Brücken und Prothesen fest zu verankern und somit einen optimalen Kaukomfort zu garantieren. Indem Implantate den raschen Knochenabbau verhindern, helfen sie, Ihr Erscheinungsbild positiv zu beeinflussen. Ihre individuellen Gesichtszüge und ein gesundes Profil bleiben Ihnen bis ins hohe Alter erhalten.

 

Zahnimplantate,  Zahnimplantat,  Implantate,  Implantat - Technische Details

 

Zahnimplantate haben die Form und die Funktion einer künstlichen Zahnwurzel. Der Implantat-Körper wird operativ in den Kieferknochen eingesetzt, um dort fest mit dem Knochen, Bindegewebe und der Schleimhaut zu verwachsen. Die körpereigenen Zellen lagern sich an die raue Oberfläche des Zahnimplantates an und umgeben sie mit neu gebildetem Gewebe. Die Halspartie der Implantate liegt im Bereich des Zahnfleisches. Sie verbindet den Implantat-Kopf mit dem im Knochen verankerten Implantat-Körper. Der spätere Zahnersatz wird fest mit dem Implantat-Kopf verbunden.

 

Da auf dem heutigen Markt die unterschiedlichsten Implantattypen angeboten werden, hat Dr. Peter jederzeit die Möglichkeit, eine ideale Lösung gemäß ihrem Befund für Sie zu finden. Unter den verschiedenen Zahnimplantaten haben sich die rotationssymmetrischen Formen durchgesetzt.

 

Die verwendeten Werkstoffe für Implantate müssen folgende Qualitätskriterien erfüllen:

 

  • Optimale Verträglichkeit
  • Unkompliziertes Handling
  • Bruchfestigkeit
  • Langlebigkeit
  • Sterilisierbarkeit

Unter den verwendeten Metallen hat sich seit Jahrzehnten Titan als bester Werkstoff für Implantate hervorgetan. Dr. Peter bevorzugt dieses mechanisch belastbare und gut zu verarbeitende Material, da es wichtige Werkstoffeigenschaften in sich vereinigt. Titan erweist sich als höchst stabil und bruchfest. Zahnimplantate aus Titan heben sich durch ihre Langlebigkeit und gute ästhetische Merkmale hervor. Ferner weist Titan eine sehr gute Korrosionsbeständigkeit auf.


Im Verlauf der letzten Jahrzehnte konnten von Materialforschern sowie Zahnmedizinern wichtige Erkenntnisse über den Werkstoff Titan gesammelt werden. Besonders seine sehr gute Verträglichkeit für den Körper macht ihn nunmehr unersetzlich innerhalb der Implantologie.


Als Alternative zum Titan wir heute ebenfalls Zirkoniumdioxid (Keramik) für die Herstellung von Zahnimplantaten verwendet. Dieses zählt zu den Hochleistungskeramiken und zeichnet sich durch eine hohe Bruchfestigkeit aus. Ferner weist die Zirkoniumkeramik ebenfalls eine sehr gute biologische Verträglichkeit auf und passt sich aufgrund ihrer zahnähnlichen Farbe sehr gut an das Zahnsystem an. Implantat-Aufbauten aus Keramik sind aus ästhetischen Gründen im Zahnfleischrandbereich hervorragend geeignet.

 

 
 
Implantate Preis, Zahnimplantate Kosten  

 

Eine häufig gestellte Frage meiner Patienten lautet: Wie viel kosten Implantate?

Die Implantatkosten sind abhängig von verschiedenen Faktoren, wie dem Behandlungsziel, dem Umfang der geplanten implantologischen Eingriffe, dem gewählten Implantatsystem und dem Anwendungsgebiet der Zahnimplantate.

Bei der Versorgung mit Implantaten betragen die Kosten pro Zahnimplantat (Gesamtkosten für das Implantat, Operation sowie Nachsorge) ab 1000 Euro. Kosten für zusätzliche Maßnahmen wie Knochenaufbau oder Kosten für den Zahnersatz (Kronen, Brücken, Prothesen, die auf die Implantate gesetzt werden), berechnen wir separat. Nach einer ersten Beratung und Untersuchung stellt Ihnen Dr. Peter gerne einen kostenlosen, unverbindlichen Kostenvoranschlag für Ihre Zahnimplantat-Behandlung aus.